5. Februar 2020 Sturmeinsätze in Hohenstein

Image060
Gegen Mittag des 5. Februar erfolgte die erste Alarmierung, mehrere Bäume waren in Hohenstein auf die Knierübler Gemeindestraße gestürzt.

Während der Aufräumarbeiten wurden durch den stärker auffrischenden Wind weitere Bäume entwurzelt. Aus Sicherheitsgründen wurden die Arbeiten deshalb abgebrochen und die Straße gesperrt.
Nachdem der Wind etwas abgeflaut war, wurden um etwa 16 Uhr die Einsatzkräfte erneut alarmiert und die Aufräumarbeiten fortgesetzt.
Ein Baum, der sich bedrohlich neigte und auf ein Gebäude zu stürzen drohte, wurde mit Hilfe einer Forstseilwinde gesichert und kontrolliert gefällt.
Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.
Die FF Schmiedgassen war zu Mittag mit 9 Mann und am Nachmittag mit 15 Mann im Einsatz.